Was ist ein Logo, und welche Rolle spielt es?

Das Logo ist "die Spur" der Marke. Damit werden Ihre Dienstleistungen und Produkte assoziiert. Es ist ein Teil Ihrer Marke und muss daher auch angemeldet werden. Jede Marke hat ihr Logo. Dieses winzige Detail spielt oft eine wichtige Rolle im Marketing und bei der Pflege der Kundenbeziehungen. Das Logo ist das erste, was die Kunden sehen. Es ist das Gesicht Ihres Unternehmens und die Seele des kreativen Marketings. Starbucks, McDonald's, Chanel: jeder hat sein eigenes Logo.

Schauen wir uns an, wie man ein Logo erstellt.

Das Logo ist ein Teil des Unternehmensimages, das zur Durchführung der Differenzierungsstrategie unerlässlich ist. Die Gestaltung des Emblems sollte der Markenpositionierung dienen und die Markenidentität widerspiegeln. Eine lange Geschichte der Unternehmensentwicklung steckt hinter vielen guten Logos.

Wählen Sie das Logo-Design sorgfältig aus. Ein Logo zu entwerfen, ist leichter, als es zum Laufen zu bringen. Es muss einprägsam sein, um einen Wiedererkennungswert hervorzurufen.

Funktionen eines Markenzeichens:

  1. Emotionen hervorzurufen, damit man es sich einfacher merken kann.

  2. Einen visuellen Kontakt zwischen dem Unternehmen und Menschen zu schaffen.

  3. Die Wiedererkennung zu sichern.

  4. Durch die Wahrnehmung der Symbole die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

  5. Über die Unternehmensausrichtung sowie Dienstleistungen und Produkte zu informieren.

  6. Die Abgrenzung zur Konkurrenz sicherzustellen.

  7. Das Produktkennenlernen und die Entscheidungsfindung zu beschleunigen.

  8. Eine Positive Meinungsbildung durch informative, emotionale und psychologische Funktionen zu fördern.

Ein Logo gilt nur als eine Bildmarke, während es noch Wortmarken, Hörmarken, Farbmarken und andere Markenarten gibt.

Alle Optionen sind wirksam. Wählen Sie ein Markenzeichen je nach Ihrem Zweck und Ihren Einsatzmöglichkeiten aus.

Das ist zwar möglich – aber nicht zu empfehlen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler auftreten, ist sehr hoch. Deswegen wenden Sie sich besser an einen Designer.

Wo wird ein Logo verwendet?

Ein Markenzeichen ist zur Gewinnung des Kundenvertrauens nötig. Ein Logo muss positive Assoziationen hervorrufen.

Es wird für Werbezwecke verwendet und bildet die Basis für Ihre:

Das Markenzeichen ermöglicht es den Kunden, die Produkte der Marke zu erkennen. Es wird von Unternehmen eingesetzt, um das Vertrauen und die Liebe des Publikums zu gewinnen.

Ein Logo ist im Internet, in Geschäften und auf der Straße zu finden. Die meisten Menschen kaufen selten Produkte einer unbekannten Marke. Je öfter die Kunden Ihr Markenzeichen sehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich für Ihr Produkt entscheiden.

Selbst Anfänger können ein Logo-Design entwickeln. Schauen wir uns die einfachsten Wege an:

  1. Mit dem Grafik-Editor selbst erstellen. Das ist eine kostenlose Option. Dazu müssen Sie jedoch in der Lage sein, mit einem Editor zu arbeiten.

  2. In einem Logo Maker designen. Das ist auch eine aktuelle Option. Die Logoerstellung ist kostenlos. Für das Herunterladen des von Ihnen erstellten Logos müssen Sie aber bezahlen. Eine Logo-Software enthält Hunderte von vorgefertigten Symbolen und Schriftarten. Der Benutzer muss sich im Voraus Gedanken über das Design machen und nur dann den Software-Anweisungen folgen.

  3. Mehrere Designer beauftragen. Es werden verschiedene Logo-Designs vorgestellt, aus denen Sie die beste Option auswählen. Die Kosten können variieren.

  4. Freelancer beauftragen. Der Preis kann unterschiedlich sein, aber diese Methode ist wesentlich teurer als die oben beschriebenen Möglichkeiten.

  5. Design- und Logo-Agentur beauftragen. In diesem Fall ist es einfacher, eine Konkurrenzanalyse durchzuführen, um sich dann erfolgreich abzuheben. An dem Logo arbeiten kreative und erfahrene Teams. Der Nachteil liegt aber in den Kosten, weswegen es sich lohnt, vor der Beauftragung den Stil zu überprüfen und sicherzustellen, dass frühere Kunden zufrieden waren.

Die Kosten für die Logo-Erstellung variieren: Alles kommt darauf an, wie das Logo gestaltet wird. Einfache und meistens kopierte Logo-Designs werden bereits ab 200 Euro angeboten. Für ein professionelles Logo müssen Sie schon ab 700 Euro bezahlen.

Tipps zur Logoerstellung

Bei der Gestaltung eines Markenzeichens sind viele Feinheiten zu beachten:

  1. Vor der Logo-Erstellung sind die eigene Marktforschung und Konkurrenzanalyse durchzuführen. Da das Emblem einen Einfluss auf die Kunden hat, muss es immer mit der Unternehmensausrichtung in Verbindung gebracht werden. Man braucht ein eigenständiges grafisches Zeichen, das richtig gestaltet werden muss. Man kann sich zwar von den Logo-Designs der Wettbewerber inspirieren lassen, aber man darf sie auf keinen Fall kopieren.

  2. Man beginnt mit Skizzen. Konzentrieren Sie sich auf die Quantität und nicht auf die Qualität. Zeichnen Sie nonstop, bis Ihnen die Ideen ausgehen. Dadurch finden Sie die beste Lösung.

  3. Wählen Sie einen benutzerfreundlichen Grafik-Editor. Ein Logo lässt sich online in verschiedenen Programmen gestalten. Logo-Softwares bieten die Möglichkeit, Ihre Ideen in eine digitale Form zu übertragen, so dass Sie sie später umsetzen können.

  4. Wählen Sie geeignete Unternehmensschriften und -farben. Diese Elemente wirken sich wesentlich auf unsere Wahrnehmung aus, weswegen sie sorgfältig ausgewählt werden müssen. Vermitteln Sie die Besonderheiten Ihres Unternehmens durch Schriftarten und Farben.

  5. Beachten Sie die psychologische Wahrnehmung von Farben. Zum Beispiel wird Rot mit Gefahr verbunden und eignet sich deshalb nicht für Anwaltskanzleien oder Banken. Die Farbe kann potenzielle Kunden abschrecken, weil sie Misstrauen erweckt. Schwarz symbolisiert hingegen Luxus und Stabilität, und wird deshalb von Autoherstellern und Anwaltskanzleien gern gewählt.

Ein Logo ist ein wichtiges Element einer Marke. Es lohnt sich daher, seine Gestaltung und Bearbeitung ernst zu nehmen.

Hier sehen Sie ein Beispiel für ein Logo als Teil eines angepassten QR-Codes für Online-Termine. Der QR-Code wurde mit dem EasyWeek-System erstellt.

Fazit

Ein Logo ist ein grafisches Element, das ein Unternehmen von der Konkurrenz abheben und erkennbar machen kann. Der Erfolg des Unternehmens wird durch sein Markenzeichen geprägt. Große Unternehmen investieren viele Ressourcen in die Gestaltung eines unverwechselbaren Logos.

Verbinden Sie CRM, sobald Sie das beste Logo für Ihre Marke erstellt haben. Dieses System bietet Ihnen die Erstellung einer Website und ein praktisches Widget für Online-Termine. Zusammen mit einem effektiven Marketing werden Sie sich von der Masse abheben. Qualität ist alles, und die Kunden verstehen das sehr gut. Entscheiden Sie sich also für EasyWeek, um die beste Qualitätssoftware zu nutzen. Wir arbeiten 24/7 für Sie, damit Sie sich um wichtigere Aufgaben kümmern können.

#firmenlogo

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing