Inhalt

  1. Einleitung

  2. Wie sind Barbershops entstanden?

  3. Barbershop heute: Planung, Start, Herausforderungen, Entwicklung

  4. Checkliste für die Eröffnung

  5. Was ist ein Businessplan für Ihren Barbershop?

  6. Die Kosten für die Eröffnung eines Barbershops

  7. Liste der regelmäßigen Ausgaben

  8. Franchise für einen Barbershop kaufen

  9. Online-Terminbuchung

  10. Fazit

#1 Einleitung

Seit langem bevorzugen Männer Barbershops, die ausschließlich für sie konzipiert sind. Stellen Sie sich nun den perfekten Herrensalon vor: einen Club, in dem Sie mit "Insidern" über die neuesten Trends und Ihre persönlichen Wünsche sprechen können, während Sie sich mit professionellem Equipment und Fachwissen die Haare schneiden und pflegen lassen. Und dafür gibt es einen Ort – einen Barbershop. Wenn es in Ihrer Stadt nicht viele solcher Lokale gibt, lohnt es sich, über diese Nische nachzudenken, denn Barbershops werden immer beliebter.

#2 Wie sind Barbershops entstanden?

Der Name “Barbershop” leitet sich vom lateinischen Wort "barba" ab, was Bart bedeutet. Die ersten Erwähnungen von Barbershops finden sich um 296 v. Chr. im antiken Griechenland. Griechische Männer versammelten sich auf dem Marktplatz, um ihre Haare und Bärte zu schneiden, während sie sich miteinander unterhielten. Die Voraussetzung für Männerfriseurläden war die Abwesenheit von Frauen, sowohl bei den Kunden als auch bei den Handwerkern.

Vor allem männliche Friseure übernahmen neben dem Schneiden und Stylen der Haare oft auch die Arbeit von Kosmetikern, Chirurgen oder sogar Zahnärzten. Stellen Sie sich vor, in einem solchen Salon könnten Sie sich einen Zahn ziehen lassen oder einen Aderlass durchführen, was damals in Mode war. Dies wurde zum Symbol der Barbershops: ein rotierender dreifarbiger Schlauch mit roten und weißen Streifen.

Im 19. Jahrhundert wurden die medizinischen Verfahren in den Salons eingestellt. Der moderne Look des Barbershops kam in die USA, nachdem in Chicago die erste Barbershop-Schule eröffnet wurde. In der Schule wurde gelehrt, wie man Männerbärte schneidet, stylt und in Form bringt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten sich Barbershops rasant und waren in vielen Städten zu finden.

#3 Barbershop heute: Planung, Start, Herausforderungen, Entwicklung

Haben Sie sich entschieden, einen Barbershop von Grund auf selbst zu eröffnen oder eine Franchise zu kaufen? Hier sind Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Arbeit an dem Konzept

Das Geschäft richtet sich in erster Linie an Männer. Und weil Männer Klarheit und Ordnung mögen, sollte das Konzept des Babershops so einfach und klar wie möglich sein. Von Anfang an sollte ein maskuliner Ton angeschlagen werden. Das kann von der Garage inspiriert, revolutionär, brutal, jugendlich oder lässig sein.

Wählen Sie einen Standort

Der durchschnittliche Kunde ist ein Mann zwischen 20 und 35 Jahren mit einer modernen Lebenseinstellung. Daher ist es bei der Eröffnung eines Friseursalons für Männer ratsam, auf belebte Teile der Stadt und gut befahrene Straßen zu setzen. Sobald Ihr Unternehmen rentabel ist und Ihre Marke einen hohen Wiedererkennungswert hat, können Sie Filialen in Randbezirken der Stadt eröffnen. Beachten Sie jedoch, dass die Miete umso höher ist, je näher die Einrichtung am Stadtzentrum liegt.

Kaufen Sie Ausrüstung

Wenn Sie entschlossen sind, einen Friseursalon für Herren zu eröffnen, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie eine große Menge an Möbeln und Ausrüstung kaufen müssen. Folgende Liste ist mindestens erforderlich:

  • Werkzeuge (Rasiermesser, Scheren usw.)

  • Arbeitsplätze (Tische, Kundenstühle, Waschbecken, Spiegel)

  • Schalter an der Rezeption

  • Möbel im Wartebereich

  • Schließfächer für Arbeitsmittel

  • Vitrinen und Regale

  • Kühler

  • Musikanlage

  • Beleuchtungsanlagen

Wenn Sie sich von der Masse abheben wollen, sollten Sie bei der Ausrüstung nicht sparen, insbesondere bei den Werkzeugen – sie müssen von bester Qualität sein.

Stellen Sie Mitarbeiter an

Wie eröffnet man einen Friseursalon für Männer von Grund auf ohne Barbier? Das können Sie nicht. Ein guter Barbier hat immer ein paar modische Frisuren im Repertoire, weiß, wie man einen Bart stylt, und hat keine Angst, mit einem gefährlichen Rasiermesser zu arbeiten. Er sollte nicht nur gut ausgebildet sein, sondern auch über einige sehr persönliche Qualitäten verfügen: Kommunikationsfähigkeit, sauberes Auftreten und ein gepflegtes Äußeres. Sie müssen auch über einen Meisterbrief verfügen. Dies ist ein Meisterdiplom, der dem Barbier nach bestandener Meisterprüfung verliehen wird. Mit anderen Worten, es ist eine legale Erlaubnis, als Barbier in einem Barbershop zu arbeiten.

Führen Sie eine gute Marketingkampagne durch

Gutes Marketing hat viel damit zu tun. Beliebte Blogger, deren Lebensstil mit dem Konzept Ihres Projekts übereinstimmt, können zur Förderung Ihres Unternehmens beitragen. Es sind zusätzliche Investitionen erforderlich, die sich jedoch durch eine Flut von Kunden auszahlen werden.

Fallstricke

Die Fallstricke bei der Eröffnung eines Barbershops sind unvermeidlich. Das könnte daran liegen, dass es an guten Meistern mangelt, dass die Friseurkultur in Ihrer Stadt unterentwickelt ist, dass es Konkurrenz durch billige Barbershops um die Ecke gibt, usw. Wenn Sie jedoch alle möglichen Schwierigkeiten berücksichtigen, können diese leicht vermieden werden.

Wie Sie die besten für Ihre Kunden werden

Die Herausforderung für jeden Unternehmer, der sich entscheidet, einen Barbershop von Grund auf zu eröffnen, besteht darin, die Nummer eins für seine Kunden zu werden. Nur wenige erreichen dieses Ziel. In den meisten Fällen funktioniert dies nicht, weil der Kunde nicht oder nur wenig im Mittelpunkt steht.

Was tun? Erstellen Sie zunächst eine Website und richten Sie eine Online-Terminbuchung ein. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kundendatenbank führen, damit Sie die treuesten und wichtigsten Kunden identifizieren können. Organisieren Sie SMS- und E-Mail-Mailings, um über Werbeaktionen und Sonderangebote zu informieren, Neuigkeiten mitzuteilen und zu Feiertagen zu gratulieren.

Kunden über soziale Medien einbinden

Veröffentlichen Sie Vorher/Nachher-Fotos: Männer wählen einen Barbershop nach der Arbeit von Meistern. Informieren Sie Abonnenten über neue Aktionen und Rabatte.

Erstellen Sie einen Content-Plan. Das Wichtigste ist, potenzielle Kunden nicht mit einer großen Anzahl von Beiträgen zu verschrecken, aber auch nicht zu vergessen, dass es Sie gibt. Optimal ist eine Anzahl von drei bis fünf Beiträgen pro Woche. Überlegen Sie sich Rubriken, die für die Abonnenten von Interesse sein könnten, und füllen Sie die Kanäle mit nützlichen Inhalten.

Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, sich für Ihre Dienstleistungen online anzumelden, ohne die Website oder ihre Seite in den sozialen Medien zu verlassen. Untersuchungen des Kundenverhaltens in 8.000 großen Salons zeigen, dass Kunden, die sich lieber über soziale Medien anmelden, loyaler sind als solche, die einen Termin per Telefon vereinbaren.

Denken Sie an ein System von Aktionen und Rabatten

Menschen lieben es, Geld zu sparen und Dienstleistungen zu einem niedrigeren Preis zu erhalten. Nutzen Sie es! Sie können schnell Kunden für Ihren Schönheitssalon mit einem gut durchdachten Bonussystem gewinnen. Werden Sie kreativ oder nutzen Sie eine der bewährten Methoden. Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Bonuspunkte für Besuche im Salon zu sammeln oder bieten Sie einen Rabatt ab einem bestimmten Kaufpreis an. Ein gängiges Beispiel dafür: jeder zehnte Haarschnitt oder eine andere Dienstleistung ist gratis.

Rabatt für die Weiterempfehlung an Freunde. Viele Salons praktizieren ein Empfehlungssystem: Wenn der Kunde einen Freund mitbringt, erhalten beide einen Rabatt. So können Sie die Beziehung zu alten Kunden pflegen und neue Kunden gewinnen.

Es ist auch möglich, Guddies zu vergeben, ohne das Budget zu sprengen. Niedliche Pralinen mit Markendesign, eine Kleinigkeit zum Geburtstag eines Kunden oder ein anderes nettes Geschenk tragen ebenfalls dazu bei, einen guten Eindruck von Ihnen zu vermitteln und Kunden anzuziehen.

#4 Checkliste für die Eröffnung

  • Werden Sie ein Experte für das Geschäft, das Sie eröffnen

    Es ist sehr gut, wenn Sie wissen, wie ein Herren-Friseursalon funktioniert. Wenn Sie noch keine eigene unternehmerische Erfahrung in diesem Bereich haben, ist es ratsam, jemanden zu finden, der sich im Salongeschäft gut auskennt.

  • Bestimmen Sie Ihre Zielgruppe

    Analysieren Sie Ihre Kunden, sprechen Sie mit Ihren Besuchern, um Informationen zu sammeln.

  • Erforschen Sie den Markt und die Wettbewerber

    Sie müssen genau wissen, welche Vor- und Nachteile die Konkurrenten Ihres Unternehmens haben.

  • Berechnen Sie Ihr Budget

    Finden Sie heraus, wie viel Sie in die Gründung und die Entwicklung Ihres Unternehmens investieren können. Wenn zusätzliche Mittel erforderlich sind, müssen Sie eine Quelle finden.

  • Erstellen Sie einen Businessplan für den Barbershop

    Ein Businessplan ist ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen Geschäftsidee.

  • Legen Sie die Rechtsform des Unternehmens fest

    Das heißt, Sie können entweder ein Einzelunternehmen oder eine GmbH gründen. In Deutschland ist die legale Geschäftstätigkeit mit einer obligatorischen Registrierung des Unternehmens verbunden. Zunächst tragen Sie sich mit der Gewerbeanmeldung ins Handelsregister ein. Dann melden Sie sich beim Finanzamt und bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege an.

  • Kümmern Sie sich um Lizenzen

    Besorgen Sie sich alle erforderlichen Genehmigungen, Dokumente usw. bei den zuständigen Behörden.

  • Finden Sie einen geeigneten Namen

    Denken Sie sich einen originellen und ungewöhnlichen Namen für Ihren Herrensalon aus.

  • Erstellen Sie Ihr Logo

    Sowie einen Slogan und eine Website für Ihren Barbershop.

  • Finden Sie einen passenden Standort

    Bestimmen Sie den Standort Ihres Barbershops, um den benötigten Raum zu kaufen oder zu mieten.

  • Wählen Sie ein Design/einen Stil für Ihren Barbershop

    Dazu gehören: Farbgestaltung, Schriftarten, Beschilderung. Da sich der Salon an ein männliches Publikum richtet, sollten Sie ein maskulines Thema wählen. Die Farbgebung ist dezent, umfasst aber in der Regel schwarze, weiße, braune, graue oder marineblaue Farbtöne. Die bei der Gestaltung der Räume und des Werbematerials verwendeten Schriften sollten klar sein und einen "männlichen" Charakter tragen. Die Beschilderung muss das männliche Zielpublikum ansprechen.

  • Führen SIe alle notwendigen Reparaturen durch

    Durchführung von Bauarbeiten, Bestellung von Möbeln und Ausrüstung für den Barbershop.

  • Wählen Sie eine passende Unternehmenssoftware aus

    Die richtige Software für Barbershops hilft Ihnen bei der Verwaltung der Online-Terminbuchung, der Finanzen, des Personals und der Berichte.

  • Stellen Sie kompetente Mitarbeiter an

    Verantwortungsbewusste und motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens. Das Team des Barbershops sollte 1-2 Administratoren haben, die mit der Kasse arbeiten, mit den Kunden kommunizieren und Posts in sozialen Netzwerken veröffentlichen.

#5 Was ist ein Businessplan für Ihren Barbershop?

Ein Businessplan für einen Barbershop ist eine Zusammenfassung darüber, wie Ihr Schönheitssalon für Männer arbeiten und Einnahmen erzielen wird. Mit anderen Worten: Ein Businessplan ist ein gewinnorientierter Schlachtplan mit klar definierten Zielen, potenziellen Risiken und Maßnahmen zu deren Bewältigung.

Die Bedeutung eines Businessplans

Ein Businessplan hilft Ihnen, den Überblick über das Vorhaben zu behalten und Schwachstellen im Geschäft zu erkennen. Wenn ein Barbershop auf der Suche nach einem Investor ist, ist der Businessplan ein gutes Argument, warum Ihr Projekt ausgewählt werden sollte. Menschen, die bereit sind, Neugründungen zu finanzieren, tun dies erst nach eingehender Prüfung des Businessplans.

Die Bestandteile eines Businessplans

  • Präsentation des Salons: Ziele und Potenzial Ihres Geschäfts.

  • Pläne zur Erzielung von Einnahmen: alle Salonprodukte und -dienstleistungen

  • Alle Kosten des Geschäfts

  • Zielgruppe: Kundenporträt und Marktgröße

  • Wettbewerber, ihre Stärken und Schwächen

  • Marketing: Wie man neue Kunden gewinnt

  • Die Rolle der Mitarbeiter und Partner bei der Erreichung der Ziele

#6 Kosten für die Eröffnung eines Barbershops

Welche Kosten kommen auf einen Inhaber zu, wenn er einen Barbershop eröffnet?

  • Miete oder Kauf von Geschäftsräumen

    Bei der Wahl eines Raumes müssen Sie die Hygienevorschriften berücksichtigen. Die Fläche eines jeden Schönheitssalons muss mindestens 50 m2 betragen.

  • Bauarbeiten

    Es ist der Eigentümer, der entscheidet, ob er eine kosmetische oder eine vollständige Renovierung vornimmt, basierend auf dem aktuellen Zustand der Räumlichkeiten.

  • Außenwerbung

    Das wichtigste Attribut eines jeden Unternehmens. Durch Werbung können Sie Informationen über Ihren Salon verbreiten und neue Kunden anziehen. Die Liste der erforderlichen Kosten muss die Bestellung von Außenschildern, den Druck von Visitenkarten und Flyern enthalten.

  • Verbrauchsmaterial

    Arbeiten Sie mit den Salonmeistern zusammen, um eine Liste der benötigten Verbrauchsmaterialien für die monatliche Bestellung zu erstellen.

  • Ausrüstung für die Brandbekämpfung.

    Ein wichtiges Sicherheitsmerkmal für Ihr Unternehmen.

  • Informations- und Marketingkosten, einschließlich der Entwicklung einer Website

    Eine Website eröffnet neue Möglichkeiten für Kunden. Ermöglicht es, sich über die Qualifikation der Mitarbeiter und die Kosten der Dienstleistungen zu informieren.

  • Software

    Wenn Sie einen Barbershop eröffnen, spielt ein CRM für Ihren Schönheitssalon eine wichtige Rolle. Die benutzerfreundliche und leicht verständliche Oberfläche erleichtert den Mitarbeitern die Arbeit.

  • Registrierkasse und Terminal für bargeldlosen Zahlungsverkehr

    Eine Registrierkasse sorgt dafür, dass alle Bargeldtransaktionen über die Behörden laufen, damit diese die Zahlung von Steuern kontrollieren können.

  • Lizenzen und Registrierungen

    Friseurläden für Männer haben strenge Hygienevorschriften. Die Arbeitnehmer sind verpflichtet Hygiene­verordnung zur Verhütung übertragbarer Krankheiten einzuhalten. Wiederverwendbare Gegenstände müssen sterilisiert und Verbrauchsmaterialien unter den richtigen Bedingungen gelagert werden. Und die Sauberkeit der Halle und des Arbeitsplatzes muss gewahrt werden.

#7 Liste der regelmäßigen Ausgaben

  • Gehälter der Mitarbeiter

  • Zahlungen für die Miete

  • Zahlung für Versorgungsleistungen

  • Website und soziale Medien

  • Sonstige Ausgaben

Wie kann ich sparen, wenn ich einen Barbershop eröffne?

  • Nehmen Sie eine gute finanzielle Analyse vor.

  • Vereinbaren Sie mit Ihrem Vermieter eine Mietminderung für die Zeit der Renovierung.

  • Ziehen Sie alle Optionen für den Kauf von Möbeln und Geräten in Betracht.

  • Verteilen Sie die Zuständigkeiten für soziale Medien an die Mitarbeiter.

  • Sie können ihr eigenes Logo erstellen und Visitenkarten- und Flyerdesign auswählen.

  • Ein sicherer und bewährter Weg, Ihren eigenen Barbershop zu betreiben, ist der Kauf eines fertigen Franchiseunternehmens.

#8 Franchise für einen Barbershop kaufen

Die Zahl der Barbershops in Deutschland wächst, und diese Art von Friseursalons wird bei Männern immer beliebter. Die meisten Barbershops werden innerhalb bestehender Ketten als Franchisebetriebe eröffnet. Dies ist für einen Neuling in der Branche sehr praktisch: Die Unterstützung durch die Verwaltungsgesellschaft und die erkennbare Marke erleichtern die Führung des Geschäfts.

Die Vorteile der Eröffnung eines Franchise-Barbershops

  • Das Konzept ist bereits ausgearbeitet, und Sie können leicht erkennen, ob dieser Businessplan rentabel oder unrentabel ist.

  • Der Franchisepartner unterstützt, empfiehlt und hilft bei der Beschaffung von Ausrüstung und Möbeln.

  • Marketingunterstützung durch den Franchisepartner.

  • Sie profitieren von der Erfahrung der gesamten Salonkette.

#9 Online-Terminbuchung

Die Online-Terminbuchung ist die Gegenwart und Zukunft der Schönheitsindustrie. Die Kunden ziehen es immer mehr vor, sich online anzumelden.

Diese Methode ist die schnellste und für alle Beteiligten am bequemsten. Die Online-Terminbuchung ermöglicht es Ihnen, der Besuchsverlauf Ihrer Kunden zu speichern, Kunden können auf der Website selbständig den Barber und das Datum des Besuchs auswählen. Mit Online-Terminen kann sich der Kunde besser an Uhrzeit und Datum erinnern, da 90 % der Informationen visuell festgehalten werden.

#10 Fazit

Die Eröffnung eines Barbershops erfordert einen klaren Plan. Wägen Sie zunächst alle Vor- und Nachteile ab und beginnen Sie erst dann, Geld zu investieren. Mit einem Startkapital von 20.000 Euro oder mehr ist dies eine machbare Aufgabe. Wir sind sicher, dass diese Art von Geschäft mit dem richtigen Ansatz gute Gewinne erzielen kann und die Investition in einen Barbershop sich schnell auszahlen wird. Experimentieren Sie, stellen Sie ein kompetentes Team zusammen und machen Sie die Menschen schöner und glücklicher.

#kosmetikstudio #barbershop

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. > Business
  2. Management
  3. Technologien
  4. Kommunikation
  5. Ausrüstung
  6. CRM für Unternehmen
  7. Design
  8. Marketing