Einleitung

In Deutschland nehmen Millionen Menschen aller Altersgruppen Nachhilfekurse in unterschiedlichen Bereichen. Sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Erwachsene sind an Nachhilfe interessiert, weil Nachhilfekräfte nicht nur klassische Schulfächer unterrichten.

Mit dem Ausbruch der Pandemie hat sich diese Zahl der Interessenten deutlich erhöht: Wegen der Corona-Isolation und des Mangels an Abwechslung und Unterhaltung, haben viele das Lernen als eine angenehme und nützliche Art der Freizeitgestaltung entdeckt. Nun bezieht sich Nachhilfe auch auf andere Bereiche wie beispielsweise Kochen, Fotografie, Yoga und Gesang. Daher besteht es eine ziemlich hohe Nachfrage.

In diesem Artikel geht es darum, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um Nachhilfe geben zu können, und wie man ein Nachhilfe-Unternehmen gründen kann.

Obwohl die Existenzgründung im Bereich der Nachhilfe keine speziellen Voraussetzungen erfordert, braucht man sowieso die Begründung seiner Absichten und den Plan der Geschäftsentwicklung. In diesen Plan gehören:

  • Lebenslauf und Berufsausbildung des Gründers

  • Visionen und Ziele

  • Rechtsform und Standort des Unternehmens

  • Marktumfeld und Zielgruppe

  • Leistungsangebot

  • Kosten-, Investitions- und Umsatzplanung

  • Risiko- und Liquiditätsanalyse

  • Marketing und Vertrieb

  • Social-Media-Marketing und Online-Terminbuchung

Egal, ob Sie ein eigenes Nachhilfe-Business gründen oder einfach jobben möchten, müssen Sie in die Entwicklung der eigenen Marketing-Strategie Zeit investieren, um laufend neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Man kann natürlich Broschüren verteilen und Aushänge aufhängen, aber effektiver wäre es, eine eigene Website zu schalten und auf sozialen Medien aktiv zu werden:

  • Klare Social-Media-Ziele formulieren

  • Richtige Kanäle für eine erfolgreiche Kundenkommunikation wählen

  • Zielgruppen genauer bestimmen

  • Neue Follower generieren

  • Passende Werbung erstellen

  • Online-Buchungsservice einrichten

    Mehr Informationen zum EasyWeek-Buchungssystem für Nachhilfelehrer können Sie weiter unten in diesem Artikel lesen.

Auf der Tutor-Website sind vor allem die Informationen über seine Ausbildung, pädagogische Kompetenzen und Berufserfahrung sowie natürlich Kontaktdaten, Fotos, Bedingungen und Preise zu finden.

Richten Sie die EasyWeek-Buchungssoftware, um eine kostenlose Website zu bekommen, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können!

Nachhilfelehrer für die deutsche Sprache

Ausbildung und nötige Kompetenzen

Nachhilfe kann man in vielen Bereichen anbieten. Da der Beruf des Tutors so breitgefächert ist, stellt sich die Frage, ob man jedenfalls eine abgeschlossene Ausbildung braucht, um sich als Privatlehrer selbständig zu machen.

Eigentlich hängt alles von dem Fach ab, das Sie unterrichten, und von dem Publikum, mit dem Sie arbeiten wollen. Schon als Student kann man Unterrichtseinheiten in einem Schulfach für Jüngere anbieten. Wenn man höhere Niveaus unterrichten möchte, sollte man eine entsprechende Ausbildung haben. Die Erfahrung zählt aber sowieso vielmehr, als ein Abschluss im bestimmten Fachgebiet.

Was die fachlichen Kompetenzen angeht, braucht man auch Empathie und didaktische Fähigkeiten, um sein Wissen vermitteln zu können. Die Lernmethoden müssen jedes Mal an das Niveau der Schüler angepasst werden, was viel Flexibilität und Geschick braucht. Sonst, wenn man nicht in der Lage ist, auf die Wünsche anderer Menschen einzugehen, gewinnt man keine neuen Kunden.

Es ist auch gut, wenn man seine Schülerinnen und Schüler motivieren kann: Sogar wenn es um die Erwachsenenbildung geht, muss man das nicht vergessen, weil alle Menschen – ganz egal, wie alt sie sind – beim Lernen Unterstützung und Hilfe brauchen.

Klasse mit Tutor

Berufliche Möglichkeiten für Nachhilfetutors

Die Tätigkeit als Tutor bringt mehrere Vorteile mit sich:

  • Man vertieft seine eigenen Kenntnisse.

  • Man muss sich mit neuen Lernmethoden beschäftigen und seine Anpassungsfähigkeit entwickeln.

  • Man entwickelt seine zwischenmenschlichen Kompetenzen, weil man verschiedenen Menschen aus der ganzen Welt Unterricht gibt.

  • Man verfügt über eine gewisse Freiheit und kann selbst seine Arbeitszeiten bestimmen.

  • Man kann von zu Hause aus arbeiten.

Der Beruf des Nachhilfetutors bietet alle Möglichkeiten, online zu arbeiten und die Vorteile der neuen Technologien zu nutzen. Dies entspricht dem Zeitgeist und den Bedürfnissen des modernen Menschen, der mobiler geworden ist und sein Einkommen selbst regeln will.

Nachhilfe-Kosten

Den Stundenlohn bestimmt man natürlich selbst, aber es gibt einige Faktoren, die dabei in Betracht gezogen werden müssen.

  • Fachgebiet

    Wie in jedem anderen Bereich spielen auch hier Angebot und Nachfrage eine sehr wichtige Rolle. Tutoren in Schulfächern haben einen ständigen Kundenstamm, anders als z. B. Schlagzeuglehrer. Der Wettbewerb in dieser Nische ist aber auch nicht so stark.

  • Erfahrung und Qualifikation

    Z. B. als Fremdsprachenlehrer finden Sie garantiert Schüler, aber die Konkurrenz ist in diesem Bereich unglaublich groß. Daher müssen Sie in diesem Fall ernsthaft daran arbeiten, Ihre Qualifikationen zu verbessern und eine Werbestrategie zu entwickeln, um auf dem Markt nicht unterzugehen.

  • Standort

    Heutzutage kann man sogar Gesangs- und Yogalehrer online finden, aber der menschliche Kontakt ist nach wie vor kaum zu überschätzen – und das ist es, wonach viele Menschen suchen. Wer offline arbeitet, muss sich an den Preisen in seiner Region orientieren: Sonst riskiert man, gar keine Kunden zu gewinnen.

Gruppensitzung mit einem Tutor

Eigenes Nachhilfeinstitut eröffnen

Im Allgemeinen hat ein Tutor drei Optionen: Man kann Nachhilfe nebenberuflich geben, als Honorarlehrer in einem Nachhilfeinstitut arbeiten oder als Solo-Selbstständiger tätig sein. Wenn Sie Privatunterricht als Hauptjob machen möchten, müssen Sie die freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt anmelden (um Steuer bezahlen zu können).

Irgendwann entscheiden sich viele Nachhilfelehrer dafür, ihr eigenes Nachhilfe-Unternehmen zu eröffnen, Lehrkräfte einzustellen und ihre Marke zu entwickeln. Obwohl man dank des Internets keine Räumlichkeiten anmieten muss, bleibt es immer noch selbstverständlich, dass man ein Gewerbe anmeldet und sich nicht nur mit steuerlichen und rechtlichen, sondern auch mit organisatorischen Fragen ernsthaft beschäftigt.

In dieser Hinsicht kann das EasyWeek-Buchungsprogramm ein wichtiges Hilfsmittel für ein Kleinunternehmen sein.

Nützliche Tools für Nachhilfe-Unternehmen

Um allen Interessenten eine schnelle Vereinbarung von Probestunden zu ermöglichen, können Sie die Testversion von der EasyWeek-Software ausprobieren. Nachdem Sie das Programm eingerichtet haben, erhalten Sie die hilfreichsten Tools zur Geschäftsverwaltung:

  • Erfassung von Schülerdaten

  • Segmentierung von Lernenden: z. B. nach Geschlecht, Alter, Bildungsniveau

  • Einstellung von Buchungsquellen: z. B. Soziale Medien wie Facebook oder Instagram

  • Unternehmensanalyse und Statistiken: z. B. Anzahl der Probestunden, Bewertungen der Unterrichtsstunden

  • Black Listing von Schülern, die Stunden versäumen

  • Anpassbare Unterrichtserinnerungen

  • Kostenlose Tutor-Website mit Ihren Kontaktdaten, Dienstleistungen, Lernmethoden, Preisen, Bewertungen u.s.w.

Online-Nachhilfe

Online-Buchung von Unterrichtseinheiten

Die Online-Buchung spielt aber in Ihrem Geschäft die größte Rolle. Mithilfe des Buchungs-Widgets, das auf Ihre Website eingebaut werden kann, stellen Sie potenziellen Lernenden alle nötigen Informationen sofort zur Verfügung: Stunden und ihre Dauer, mögliche Daten und Buchungszeiten, Unterrichts- und Bezahlungsregeln, Preise und Paketangebote, Aktionen und Rabatte.

Die Software ermöglicht es Ihnen auch, Einzelterricht zu erstellen und neue Lernende hinzuzufügen.

Der benutzerfreundliche Kalender passt sich Ihren Bedürfnissen an: Sie können Unterrichtseinheiten mit verschiedenen Farben markieren sowie Tags und Notizen hinzufügen.

Fazit

Um eine Super-Lehrkraft zu werden und in Zukunft ein eigenes Nachhilfe-Unternehmen gründen zu können, überlegen Sie sich im Voraus, wie Sie Ihre eigene Entwicklung fördern werden. Die EasyWeek-Software kann Ihnen helfen, Ihre Träume von professioneller Nachhilfe-Tätigkeit zu verwirklichen!

Das System nimmt Ihnen und Ihrem Team meist Routineaufgaben ab, sodass Sie sich nicht mit lästigen Berichten, Analysen, Stundenplänen und Unterrichtsverschiebungen herumschlagen müssen. Dadurch verändert sich auch die Art, wie Sie Ihren Nachhilfe-Betrieb führen und auf welche Entwicklungspunkte Sie sich konzentrieren können.

Richten Sie unsere zweiwöchige Testversion ein, bevor Sie sich entscheiden müssen, welcher kostenpflichtige Tarif am besten zu Ihrem Nachhilfe-Unternehmen passt!

#tutor #nachhilfe

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing