#1 Wieso Sie ein Aerial Yoga Geschäft gründen sollten

Von Anfang an wäre es wichtig, sich selbst die folgende Frage zu stellen: Warum will ich ein Flying Yoga-Studio eröffnen?

Bei der Planung beschäftigt sich man von vornherein mit den drei Aspekten:

  • Geschäftsaufgaben und -relevanz: Was ist Ihr Ziel? Wer ist Ihr Zielpublikum?

  • Marktbeschreibung für Fitnessdienstleistungen in Ihrer Stadt und in Ihrem Bezirk.

  • Wodurch hebt sich Ihr Yoga-Studio von der Konkurrenz ab?

Wir haben bereits darüber geschrieben, wie man ein Yoga-Zentrum eröffnet, heute sprechen wir aber über die Einzelheiten der Geschäftsgründung, was das Free Floating Yoga angeht.

Aerial Yoga oder Anti-Gravity Yoga ist ein körperliches Training in einem Yogatuch, das Stretching, Yoga, Ballett, Pilates, Akrobatik und Callanetics umfasst.

Die unkonventionelle Trainingsposition ermöglicht es Ihnen, sich gezielt auf Körperempfindungen zu konzentrieren und sich von störenden Gedanken loszulösen.

Die Arbeit in einem Tuch, das an der Decke hängt, hilft Ihnen, die Schwerkraft besser zu spüren – so werden Ihre wichtigsten Muskelgruppen gedehnt.

In unserem Blog haben wir bereits eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Eröffnung eines Fitnessstudios veröffentlicht.

Die meisten Terminprogramme bieten ein Buchungs-Widget oder einen Link, der auf der Website oder in den sozialen Medien geteilt werden kann.

Wenn Sie EasyWeek installieren, erhalten Sie Ihre eigene kostenlose Website mit einem eingebauten Widget, das Ihre Kunden direkt zu einem Buchungsformular führt.

Aerial Yoga Hammock

#2 Standort und Raumgröße

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist der Standort. Davon hängt viel ab, vor allem, wenn Sie Ihr Yoga-Studio in einer Kleinstadt eröffnen. Wählen Sie einen Ort, an dem die Umgebung auf Ihrer Seite arbeitet, damit Sie schneller Kunden finden. In der Nähe sollte es Einkaufszentren, Kinos und andere öffentliche Begegnungspunkte geben.

Die Gäste sollten Ihr Studio auch einfach finden können, also achten Sie auf die Nähe zu wichtigen Verkehrsknotenpunkten. Am besten wäre es, wenn die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel zu Fuß zu erreichen wären.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Einrichtung eines Aerial Yoga Studios ist die Raumgröße und die Deckenhöhe. Während für normales Yoga die Größe des Raums nicht so entscheidend ist, ist es für Aerial Yoga wichtig, Standards einzuhalten:

  • Die meisten Übungen können Sie bei einer Deckenhöhe ab 2 m. machen, für fortgeschrittene Posen benötigen Sie jedoch 2,5 bis 3 m.

  • Für ein gutes Training ist eine Fläche von 4 m² pro Kunde wichtig. Das bedeutet, dass Sie für eine kleine Gruppe von 8 Personen einen Raum von mindestens 40 m² benötigen. Dies ist ein Punkt, den Sie in Ihrem Businessplan berücksichtigen sollten, denn die Mietkosten hängen von der Größe der Räumlichkeiten ab.

  • Ein Pluspunkt wäre, wenn das Gefühl von Freiraum und Freiheit – im Allgemeinen alles, was mit dem Begriff "Aerial" assoziiert wird – Ihre Kunden auch außerhalb der Yogahalle begleitet. Organisieren Sie den Raum so, dass sowohl im Umkleide- als auch im Empfangsbereich genügend Platz ist und bequeme Sofas zum Verweilen und Warten zur Verfügung stehen.

  • Es lohnt sich, gleich in mehrere Räume zu investieren, so dass Sie verschiedene Trainings parallel durchführen können: z.B. Yoga in einem Raum und Pilates in einem anderen. Dies wird die Rentabilität Ihres Unternehmens erhöhen.

Richten Sie in Ihrem Yoga-Kurs ein Online-Terminbuchungssystem ein

Yoga-Geschäft von Grund auf neu

#3 Zielpublikum eines Anti-Gravity Yoga-Studios

Aerial-Yoga ist für Menschen jeden Geschlechts, jeden Alters und jeder Konstitution geeignet, was bedeutet, dass theoretisch jeder, den Sie für ein ungewöhnliches Training interessieren können, zu Ihren potenziellen Kunden gehört. In der Praxis ist es natürlich so, dass Frauen viel häufiger an Yoga-Kursen teilnehmen.

Wenn Sie in den sozialen Medien für ein Aerial-Yoga-Studio werben, achten Sie nicht nur auf Beiträge über die Vorteile dieser Art von Training, sondern auch auf konkrete Beispiele aus realen Yogastunden. Veröffentlichen Sie mehr Videos und Fotos, und zwar von verschiedenen Aktivitäten mit verschiedenen Personen. Wenn Sie Fotos von Kunden unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Yoga-Erfahrungen auf Ihrem Konto haben, können Sie mehr Menschen ansprechen.

Aerial Yoga sieht interessant aus und wird von Menschen, die mit verschiedenen Yogastilen nicht vertraut sind, als etwas Neues wahrgenommen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Sie Ihre Trainings richtig präsentieren und nicht nur ihren Nutzen, sondern auch ihre Sicherheit hervorheben können.

Richten Sie in Ihrem Yoga-Kurs ein Online-Terminbuchungssystem ein

#4 Was kostet es, ein Flying Yoga-Studio zu eröffnen?

Zu den Hauptkosten für die Einrichtung eines Yoga-Studios gehören:

  • Raummiete ab 100 m²

  • Renovierungs- und Reparaturarbeiten

  • Beschaffung von Yoga Equipment

  • Löhne und Gehälter für Angestellte

Die Investitionen in die Renovierung sowie die Mietkosten hängen vom Zustand der Räumlichkeiten ab. Darüber hinaus spielt, wie bereits gesagt, die Lage der Räumlichkeiten eine große Rolle, ganz zu schweigen von der Stadt, in der Sie Ihr Studio eröffnen. Je größer und attraktiver die Stadt ist, desto höher sind natürlich auch die Preise.

Um Ihr Studio einzurichten, benötigen Sie:

  • Yoga Fitness Set: Yoga Hängematte und Turnringe – ab 70 €

  • Yogamatten – ab 20 €

  • Umkleidespinde – ab 320 € für 6 Fächer

  • Umkleidebänke – ab 230 € für eine Sitzbank

  • Badsanierung – 900 bis 3.500 € pro Quadratmeter

  • Kassensystem – 400 bis 2000 €

  • Klimaanlage – ab 700 €

  • Empfangstheke – ab 900 €

  • Sitzmöbel für den Wartebereich – ab 700 € für ein Loungesofa, ab 400 € für einen Loungesessel

  • PC-Komplettsystem – ab 700 €

  • Buchungssystem – ab 0 €

Geben Sie auch die Kosten für Behördengänge und die Inspektionen an. Sie hängen von der Region ab, in der Sie leben.

Darüber hinaus sollte das Werbebudget für das Aerial Yoga-Zentrum eingeplant werden, weil die Entwicklung ohne Werbung unmöglich ist. Das Studio wird sich nicht sofort amortisieren – am Anfang werden Sie nichts verdienen, sondern nur investieren. Sobald das Studio einen Kundenstamm aufgebaut hat, können die Werbekosten gesenkt werden.

Hauptkosten für die Einrichtung eines Yoga-Studios

#5 Innenraum eines Yoga-Studios

Ihre Aufgabe besteht nicht nur darin, ein Studio zu eröffnen, sondern auch einen besonderen Ort zu schaffen, an dem sich Gleichgesinnte treffen und eine Gemeinschaft bilden könnten. Mit anderen Worten: Nicht nur die Räume, in denen der Kunde Yoga übt, sind wichtig, sondern auch die Umkleideräume und der Wartebereich, in denen er mit anderen Menschen in Kontakt tritt.

Dabei wäre es auch hilfreich zu wissen, wie sich die Wettbewerber positionieren. Lernen Sie von erfolgreichen Flying Yoga-Zentren, aber lassen Sie sich nicht von deren Design leiten, sonst werden Sie von Anfang an als zweitrangig wahrgenommen.

Eine gemütliche Atmosphäre wird durch eine zurückhaltende Einrichtung geschaffen: Einfachheit, Komfort und Umweltfreundlichkeit sollten die Hauptthemen bei der Gestaltung sein.

Es wäre auch gut, einen Bereich zu schaffen, in dem Sie Produkte verkaufen könnten: Matten und Mattenbezüge, Duftstäbchen, Kerzen, gesunde Desserts usw. Wenn Sie von Anfang an auf solche Kleinigkeiten achten, können Sie mit der Zeit Ihre eigene Marke aufbauen.

So wählen Sie einen Yogalehrer für Ihre Yogaschule aus

#6 Yogalehrer

Die Anzahl der Lehrer hängt von der Größe Ihres Studios ab. Mit durchschnittlich 5-7 Personen kann Ihr Studio einen straffen Zeitplan einhalten, so dass sich Kunden jederzeit anmelden können, sowohl wochentags als auch am Wochenende.

Wählen Sie Yogalehrer aus, die nicht nur Ihre Mitarbeiter sind, sondern auch Ihre Partner, mit denen Sie gemeinsam Ihre Ziele erreichen werden. Sie müssen ihre Zielgruppe gut kennen und in der Lage sein, mit ihr zu arbeiten, damit aus neuen Kunden treue Kunden werden.

Ihre Yogalehrer sollten aktiv genug sein, um eine Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Gegen eine zusätzliche Gebühr können sie auch offene Lektionen, Vorträge und Workshops geben. Garantieren Sie Ihrem Lehrern auch mehr Zugang zu den Social Media Accounts des Studios, weil dadurch Ihr Profil nicht nur informativer, sondern auch attraktiver für die Nutzer wird.

Ein Yogalehrer wirkt wie ein Magnet: Er schafft das Publikum und bestimmt die Atmosphäre.

Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, entscheiden Sie sich für einen Lehrer, der schon Kunden hat, da dies besser funktioniert als Werbung.

Es wird wahrscheinlich schwierig sein, die coolsten und erfahrensten Yogalehrer auf einmal für Ihr Studio zu gewinnen, also konzentrieren Sie sich bei Ihrer Suche vor allem auf die Ausbildung und die berufliche Weiterentwicklung.

Der Verdienst eines Yogalehrers richtet sich nach Erfahrung, Arbeitszeit und zusätzlichen Aufgaben, die er übernehmen kann. Das Einkommen beträgt rund 30€ pro Stunde und 2.000€ im Monat. Allerdings kann die Bezahlung pro Stunde stark schwanken, und zwar von 25€ bis zu 70€.

Es wäre auch praktisch, eine CRM-Software zu verwenden, um Gehälter und Provisionen zu berechnen. Sie nimmt dem Yoga-Studio-Betreiber alle Routinearbeiten ab, da viele Prozesse automatisiert werden.

So öffnen Sie das Aerial Yoga Studio

#7 Fazit

Yoga und insbesondere Aerial Yoga liegen derzeit im Trend. Wenn Sie sich für diese Nische entscheiden, investieren Sie in ein neues und schnell wachsendes Feld. Die Eröffnung eines Studios beginnt mit einer gründlichen Planung: Sie erstellen einen detaillierten Businessplan, kalkulieren Ihr Budget und überlegen, wie Sie das Studio vermarkten könnten.

In der Anfangsphase machen viele Unternehmer alles, um Geld zu sparen, und Kosten zu minimieren. Und die EasyWeek-Terminbuchungssoftware kann Ihnen dabei helfen!

EasyWeek bietet nicht nur einen Link und ein Widget, die zu einem Online-Terminkalender führen, sondern auch eine kostenlose Website, auf der Sie alle Informationen über Ihr Studio veröffentlichen können. Darüber hinaus sind die Module "Produkte", "Analyse", "Statistik" und "Finanzen" zum kostenpflichtigen Tarif verfügbar, so dass Sie Ihre Verkäufe verfolgen, Zielgruppen einrichten und Gehälter berechnen können.

Testen Sie die kostenlose 14-Tage-Version und optimieren Sie Ihre Prozesse mit EasyWeek!

#yoga studio

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing