Einleitung

Heutzutage müssen Unternehmen ständig online präsent sein. Besitzt Ihr Unternehmen keine Website, gehen Ihnen Kunden und Einnahmen verloren. Mit dem digitalen Marketing ist alles möglich, und es ist praktisch für diejenigen, die es bereits beherrschen. Aber es gibt immer eine Chance, zu lernen und die eigene Leistung zu optimieren. Wer mit dem Gedanken spielt, eine eigene Website zu erstellen und die erste Marketingkampagne zu starten, sollte nicht vergessen, sich mit dem Facebook Pixel zu verbinden.

Im Folgenden werden wir sehen, auf welche Weise Sie Facebook Pixel mit Ihrer Website verbinden können. Der folgende Artikel wird für diejenigen hilfreich sein, die eine einfache und effektive Lösung für die Geschäftsoptimierung suchen. Lesen Sie weiter, wenn Sie Ihre Website verbessern oder eine kostenlose Website erhalten möchten. Wir werden auch über die kostenlose EasyWeek-Website-Lösung sprechen. Los geht's!

Nein, die Einrichtung und Installation eines Facebook-Pixels ist völlig kostenlos, und Sie sind nicht verpflichtet, Werbung mit Facebook zu schalten (das kann sich natürlich in Zukunft ändern).

  1. Gehen Sie zum Facebook-Ereignismanager und suchen Sie nach einer langen Zahlenfolge. Das ist Ihr FB-Pixel.

  2. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf "Pixel-Einrichtung fortsetzen". Sie sehen das Feld "Einen Partner verwenden".

  3. Wählen Sie es aus und wählen Sie Ihre Website aus der Liste. Schauen Sie sich diesen Artikel an, wenn Sie FB Pixel mit der EasyWeek-Website verbinden möchten.

Google Analytics bietet mehr Daten, größere Möglichkeiten und zeigt detaillierte Informationen darüber, wie jeder Vertriebskanal Ihre Website und Ihre Ziele versorgt, während Facebook Analytics Ihnen die Customer Journey und Details über die Personen, die sich mit Ihrer Marke beschäftigen, zeigt.

Was ist Facebook Pixel?

FB oder Meta Pixel ist eine Reihe von Zahlen, die es ermöglichen, Cookies auf Ihrer Website zu verfolgen. Es gibt Ihnen viele Optionen für die Geschäftsentwicklung, da diese Daten Ihre Leistung optimieren können. Es funktioniert sehr effizient. Meta Pixel verfolgt die Aktionen Ihrer Website-Besucher und Sie können sie analysieren, um die Konversionsrate Ihrer Facebook-Anzeigen zu verbessern und einen besseren ROI zu erzielen.

Ein Beispiel: Ein Instagram- oder Facebook-Nutzer scrollt durch Ihre Website. Ihm gefällt ein Produkt und er legt es auf die Karte. Es passiert etwas, und der Kunde hat den Kauf nicht abgeschlossen. Später sieht dieser Nutzer das gleiche Produkt, während er durch Instagram oder Facebook scrollt. Das ist ein sehr effektives Instrument, um mehr zu verkaufen.

Ein solches Retargeting hilft Ihnen, ohne großen Aufwand mehr zu verdienen. Statistiken zufolge erzielen Websites mit eingebetteten Meta Pixel bessere Verkaufsergebnisse als ihre Konkurrenten ohne diese Funktion. Natürlich müssen Sie dieses Tool zuerst einrichten. Es ist einfach und kostenlos. Warum also nicht?

Lesen Sie unseren Artikel, um herauszufinden, wie das geht.

Gründe für die Verwendung eines Facebook-Pixels

  • Wussten Sie schon, dass Ihnen Facebook-Werbeanzeigen für Ihr Lieblingsprodukt angezeigt werden, obwohl Sie dieses Produkt bereits online angesehen haben? Das liegt am Retargeting! Mit dieser Option können Sie auf Facebook Menschen ansprechen, die Ihre Website bereits einmal besucht haben. Durch die Installation des Facebook-Pixel-Basiscodes auf Ihrer Website können Sie sofort damit beginnen, Kunden mit Facebook-Anzeigen erneut zu erreichen.

  • Die Installation des Facebook-Pixels zusammen mit der Ereignisverfolgung bietet Ihnen die Möglichkeit, zusätzliche Arten von Zielgruppen zu erstellen, die Sie bei Ihren Werbekampagnen einbeziehen können. So können Sie nicht nur Zielgruppen für alle Besucher Ihrer Website erstellen, sondern auch maßgeschneidert für Personen, die eine spezielle Seite auf Ihrer Website besuchen, die eine bestimmte Zeit auf Ihrer Website verbringen oder die in der Vergangenheit Produkte oder Dienstleistungen von Ihnen gekauft haben! Wählen Sie die Registerkarte Zielgruppen im Business Manager und sehen Sie, welche neuen Zielgruppen Sie erstellen können.

  • Sollten Sie das Facebook-Pixel noch nicht verwenden, so sind Ihnen vielleicht einige der leistungsstarken Werbetools, die von Facebook zur Verfügung gestellt werden, noch nicht bekannt. Auf diese Tools haben Sie erst dann Zugriff, wenn Sie das Pixel aktiviert haben. Anschließend können Sie Web-Conversion-Kampagnen, dynamische Anzeigen und erweiterte Metriken wie Kosten pro Lead und Kosten pro Conversion freischalten.

  • Mit immer mehr Konversionen auf Ihrer Website ist Facebook automatisch besser in der Lage, Anzeigen an Personen auszuliefern, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Aktion durchführen werden.

Wie Sie Facebook-Pixel mit Ihrer Website verbinden

Zunächst muss Ihre Website ein offener Code sein, um den FB Pixel zu platzieren. Dann folgen Sie dieser Liste.

  • Gehen Sie zum Eventmanager auf Ihrem FB.

  • Wählen Sie Pixel. Es ist eine lange Reihe von Zahlen. Wenn Sie es nicht finden können, gibt es eine Option, es zu erstellen.

  • Suchen Sie nach dem Verifizierungscode. Kopieren Sie ihn.

  • Gehen Sie zu Ihrer Website und platzieren Sie das Pixel über dem </head>-Tag in der Kopfzeile. Sie müssen dies auf jeder Seite Ihrer Website tun.

  • Viel Spaß mit Ihrer verbesserten Website.

Die Verbindung von Meta Pixel mit einer Website im EasyWeek-System ist noch einfacher. Wir haben die schnelle Integration zwischen allen gängigen Social Media Tools, einschließlich FB Pixel, eingerichtet. Bitte lesen Sie diesen Artikel, um mehr Details zu erfahren.

EasyWeek ist ein praktisches Optimierungswerkzeug für Ihr Unternehmen. Zusammen mit der FB-Pixel-Anbindung ist es fast eine Erfolgsgarantie. Probieren Sie die EasyWeek-Software aus, um so schnell wie möglich Ergebnisse zu sehen.

#facebook

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing