Inhalt

  1. Einleitung

  2. Erstellen Sie einen Businessplan

  3. Zielgerichtete Marktforschung

  4. Finden Sie Ihr Team für den Start

  5. Bestellen Sie Ausrüstung und Zubehör

  6. Rentabilität Ihres Geschäfts fördern

#1 Einleitung

Sie haben die perfekte Geschäftsidee gefunden und sind nun bereit, den nächsten Schritt zu unternehmen? Zur Gründung eines Unternehmens gehört mehr als nur die Anmeldung beim Staat. Wir haben diesen einfachen Leitfaden für die Gründung Ihrer Tierarztpraxis zusammengestellt. Mit diesen Schritten stellen Sie sicher, dass Ihr neues Unternehmen gut geplant, ordnungsgemäß angemeldet und rechtssicher ist.

In der Regel sind Kleinpraxen die häufigste Praxisform. Um so eine Praxis zu eröffnen, brauchen Sie insgesamt knapp 160.000 Euro. Eine bestehende Tierarztpraxis kostet durchschnittlich 120.000 Euro.

Wichtige Merkmale bei der Auswahl Ihrer Tierarztsoftware:

  • Verbesserung der Praxiseffizienz.

  • Bessere Kundenerfahrung.

  • Bewertung und Ausbau Ihrer Praxis.

  • Fortschrittliche Diagnostik.

Tierkliniken berechnen eine Pauschale für den Praxisbesuch. Leistungen wie Tests, Röntgenaufnahmen und verschriebene Medikamente werden je nach den Bedürfnissen des Patienten individuell in Rechnung gestellt.

#2 Erstellen Sie einen Businessplan

Obwohl Sie als Mediziner ausgebildet sind, müssen Sie bei der Eröffnung Ihrer eigenen Tierarztpraxis auch den Hut – oder die OP-Haube – eines versierten Geschäftsmannes aufsetzen. Als Inhaber einer Tierklinik können Sie sich nicht mehr nur auf die Patientenversorgung konzentrieren; Sie müssen auch Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Praxis kontinuierlich finanziert, geöffnet und betriebsfähig bleibt. Daher ist die Erstellung eines Businessplans ein wichtiger erster Schritt bei der Einrichtung Ihrer Praxis.

Der Businessplan ist die Grundlage für jedes Unternehmen. Eine Praxis ohne einen solchen Plan zu eröffnen, wäre unverantwortlich und vielleicht sogar leichtsinnig. Ihr Businessplan sollte idealerweise detaillierte Informationen über Ihre Vision für Ihre Klinik enthalten:

  • welche Art von Praxis Sie betreiben wollen,

  • Struktur,

  • Personalbedarf und Finanzierungsquellen,

  • Finanzprognosen und -pläne,

  • Marketingpläne und mehr.

Je sorgfältiger Sie Ihr Unternehmen planen, desto leichter wird es sein, diese Pläne in die Tat umzusetzen und eine Tierarztpraxis zu schaffen, die realistisch betrieben werden kann und die angestrebten Ziele erreicht.

#3 Zielgerichtete Marktforschung

Sie sollten bei der Planung auch herausfinden, ob es vor Ort eine ausreichende Nachfrage nach Ihrer Tierarztpraxis gibt. Dies hängt ab von:

  • der Größe der lokalen Populationen der Tierarten, die Sie behandeln wollen

  • dem Wohlstand des örtlichen Kundenstamms

  • der Anzahl der bestehenden Praxen in der Gegend

Informieren Sie sich über die Konkurrenz in Ihrem Gebiet, um herauszufinden, wie viele andere Praxen es bereits gibt (denken Sie daran, dass einige Tierärzte möglicherweise in den Ruhestand gehen wollen, was für Sie eine Chance bedeuten könnte, sie zu ersetzen).

Nach den Tierarzneimittelverordnungen sind Sie verpflichtet, Ihren Kunden zu gestatten, die von Ihnen ausgestellten Rezepte mitzunehmen, um sie anderswo abzugeben. Der traditionelle Tierarzneimittelsektor steht daher im Wettbewerb mit Online-Tierarztpraxen/Apotheken, die ein komplettes Sortiment an Tierarzneimitteln anbieten, oft zu deutlich niedrigeren Preisen als eine Tierarztpraxis sie verkaufen könnte.

Es kann sein, dass Sie nur mit einigen dieser Unternehmen direkt konkurrieren, weil Sie eine spezielle Dienstleistung anbieten. Zum Beispiel könnten Sie über Fachwissen im Umgang mit bestimmten Tieren verfügen, wie Rennpferden oder Zuchtfischen und Schalentieren.

Bestimmen Sie Ihre Zielgruppe

Die Art Ihrer Praxis bestimmt die Art der Kunden, die Sie haben werden. Wenn Sie sich zum Beispiel auf die Behandlung von Großtieren spezialisiert haben, werden die meisten Ihrer Kunden wahrscheinlich aus der Landwirtschaft, aus Reitbetrieben und von Pferdebesitzern stammen. Andere Kundengruppen, die typischerweise die Dienstleistungen einer Tierarztpraxis in Anspruch nehmen, sind

  • Besitzer von Haustieren,

  • Unternehmen wie Tierpensionen und Züchter und Tierhandlungen,

  • gewerbliche Einrichtungen wie Schlachthöfe, Rennbahnen, Fischfarmen, Zoos usw.,

  • Wohltätigkeitsorganisationen für Tiere.

#4 Finden Sie Ihr Team für den Start

Ihr Gründungsteam wird wahrscheinlich aus einem Buchhalter, einem Rechtsanwalt, einem Immobilienmakler, einem Architekten oder Innenarchitekten, einem Finanzplaner oder Bankberater und einem Marketingmanager bestehen. Gemeinsam wird Ihr Team Ihrem Businessplan folgen und Ihnen dabei helfen, Ihre neue Praxis für den Start vorzubereiten, und zwar durch:

  • Anmeldung Ihrer neuen Praxis und Abschluss der erforderlichen Versicherungen.

  • Eintragung in das Steuerregister – damit die Behörden wissen, dass Sie eine Praxis betreiben und alle finanziellen Vorschriften einhalten.

  • Einrichtung einer Buchhaltung – Eröffnung eines Geschäftskontos sowie genaue und detaillierte Dokumentation der Einnahmen und Ausgaben. Dies wird Ihre jährliche Steuererklärung wesentlich effizienter machen.

  • Sicherstellung der Finanzierung – um die Kosten für die Einrichtung und Aufrechterhaltung einer erfolgreichen Tierarztpraxis tragen zu können.

  • Einholung der erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen – für die Eröffnung eines Unternehmens, die Gesundheitsversorgung von Haustieren und mehr.

  • Etablierung Ihrer Marke – damit sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abhebt und Ihre Kunden genau wissen, wie sie ihre geliebten Haustiere versorgen lassen können.

  • Erstellen einer Internetpräsenz – Nutzen Sie die Möglichkeiten des digitalen Marketings und des Marketings in den sozialen Medien, um neue potenzielle Tierhalter zu erreichen, Ihre Zielgruppe über neue Behandlungen und Dienstleistungen zu informieren und Ihren Bekanntheitsgrad – und damit Ihren Gewinn – kontinuierlich zu steigern.

Stellen Sie Ihr eigenes Personal ein

Um Ihren Tierpatienten und deren besorgten Besitzern die bestmögliche Behandlung und Pflege zukommen zu lassen, müssen Sie Ihre Praxis mit qualifizierten, engagierten und erfahrenen Mitarbeitern besetzen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche Art von Mitarbeitern Sie einstellen möchten, wobei die folgenden Positionen in den meisten Tierarztpraxen zum Standard gehören:

  • Einen weiteren qualifizierten Tierarzt – außer Ihnen selbst –, um den Patientenansturm zu bewältigen und Sie zu vertreten, wenn Sie nicht verfügbar sind.

  • Veterinärtechniker.

  • Assistenten.

  • Eine Empfangsdame oder eine Büroleiterin und anderes Hilfspersonal.

Eine Arbeitsvermittlung oder eine tierärztliche Jobsuchmaschine kann Ihnen dabei helfen, Ihre Tierarztpraxis so nahtlos und schnell wie möglich zu besetzen.

#5 Bestellen Sie Ausrüstung und Zubehör

Nachdem Sie Ihren Standort gesichert und renoviert und alle erforderlichen Genehmigungen eingeholt haben, müssen Sie Ihre neue Tierklinik mit medizinischer Standardausrüstung, Laborinstrumenten, Medikamenten und anderem Zubehör ausstatten. Die Anschaffungen können von Untersuchungstischen, Käfigen, chirurgischen Messern und Antibiotika bis hin zu Tierfutter, Shampoo und Kauspielzeug reichen. Und natürlich müssen Sie auch spezielle Sterilisationsgeräte bestellen, um sicherzustellen, dass Ihre Instrumente für die Patienten geeignet und frei von Kontaminationen sind. Je nach Größe und Umfang Ihrer Praxis können Sie sich auch für die Anschaffung von Spezialgeräten entscheiden, wie z. B. kardiologische oder orthopädische Geräte.

Investitionen für die Eröffnung Ihrer Tierarztpraxis

Jeder Inhaber einer Tierarztpraxis wird Ihnen sagen, dass der Standort für den Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Die Wahl eines Gebiets, das nicht mit Kliniken übersättigt ist, wird dazu beitragen, ein regelmäßiges Geschäft zu gewährleisten. Es kann sich als vorteilhaft erweisen, einen tierärztlichen Berater zu engagieren, der Ihnen dabei helfen kann, Ihr Gebiet im Hinblick auf Durchschnittsgehälter und demografische Daten zu analysieren.

Nachfolgend finden Sie eine ungefähre Schätzung der Kosten:

  • Medizinische/chirurgische Ausrüstung – 40.000 Euro

  • Laborausrüstung – 30.000 Euro

  • Einrichtung von Warteräumen/Untersuchungsräumen – 10.000 Euro

  • Büro-/Buchhaltungseinrichtung – 2.000 Euro

  • Software für die Praxisverwaltung ab 10 Euro monatlich

  • Versicherung ab 1000 Euro

  • Marketing – ab 1000 Euro

Wenn Sie über das nötige Startkapital verfügen, haben viele Tierärzte Erfolg, indem sie bei der Eröffnung ihrer Praxis einen Kundenstamm von einem etablierten Tierarzt kaufen.

#6 Rentabilität Ihres Geschäfts fördern

  • Spezialisieren Sie sich auf große Tiere wie Pferde, Kühe und andere Nutztiere.

  • Akzeptieren Sie mehrere Zahlungsarten, darunter Kreditkarten, Bargeld und Tierversicherungen.

  • Entwickeln Sie Ihre eigene Website und soziale Medien. Auf diese Weise können Sie viele potenzielle Kunden ansprechen.

  • Verwenden Sie eine Software, die Ihnen hilft, alle Geschäftsprozesse zu automatisieren, und die es den Kunden ermöglicht, Termine online zu einem günstigen Zeitpunkt zu buchen.

Setzen Sie effiziente Tools ein

Die Verwendung von Softwareprogrammen für die Tiermedizin kann ein großer Segen für diejenigen sein, die lernen, ein Start-Up zu führen. Eine Tierarztsoftware kann Ihre alltäglichen Abläufe vereinfachen und Ihnen bei der Bestandsverwaltung, der Terminvereinbarung und -verfolgung, der Kundenregistrierung, der Verwaltung der Finanzen und des Personals usw. helfen. Sie und Ihre Kunden können online auf Aufzeichnungen und Details zugreifen, was den gesamten Betrieb sehr viel effizienter und zeitsparender macht. Sie beseitigen die Unordnung, die mit dem Papierkram einhergeht, und ermöglichen es Ihnen, Informationen immer zur Hand zu haben, wenn Sie sie brauchen – sogar auf Ihrem Mobiltelefon.

EasyWeek Software ist ein einfaches Geschäftsverwaltungssystem, ein Online-Buchungs-Widget und ein Online-Kalender, über den Ihre Kunden rund um die Uhr selbst buchen können. Zu seinen Funktionen gehören Online-Buchung, Terminverwaltung, Benachrichtigungen für Kunden und Mitarbeitern, Kundendatenbank, Integration von Websites und sozialen Medien. Starten Sie jetzt eine kostenlose 14-Tage-Version und prüfen Sie selbst, ob die Funktionalität Ihrer Tierarztpraxis passt. Die Einrichtung ist supereasy!

#vet clinic #tiere

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing