Inhalt

  1. Einleitung

  2. Businessplan eines Permanent Make-up Studios

  3. Kosten für Ausbildung und Verbrauchsmaterialien

  4. Marketingkampagne Ihres Permanent-Make-up-Salons

  5. Online-Termin Software für Permanent Make-up Studios

  6. Fazit

#1 Einleitung

Permanent Make-up ist das Business geschickter Kosmetikerinnen, die sich in der Kosmetologie weiterentwickeln möchten. Die kosmetische Tätowierung ist die neue Stufe der modernen Schönheitskunst. Obwohl man viele Vorteile bei der Aufnahme dieser Tätigkeit sieht, gibt es jedoch auch einige Fallstricke. Verwechseln Sie Permanent Make-up nicht mit dicken unnatürlichen Augenbrauen oder Lippen. Die Technologie ermöglicht es, das beste natürliche Make-up zu kreieren, das monatelang ohne zusätzliche Behandlungen hält. Das ist einer der Hauptvorteile von Permanent Make-up.

Ja, selbstverständlich. Als Unternehmen, das sich mit invasiven Behandlungen beschäftigt, erfordert ein Permanent-Make-up-Unternehmen eine Zertifizierung. Für eine Permanent-Makeup-Lizenz müssen Sie eine mindestens sechsmonatige Ausbildung absolvieren. Anschließend müssen Sie in einer Prüfung nachweisen, dass Sie den Stoff gelernt haben. Am besten erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden. Die Gesetze sind im Allgemeinen gleich, können aber von Bundesland zu Bundesland variieren.

Das hängt von den Ausgaben ab. In der Regel können Sie ein Permanent-Make-up-Studio mit 20 000 Euro eröffnen. Später müssen Sie in Marketing und Ihr Team investieren.

Nein, das sind zwei verschiedene Fachrichtungen. Permanent Make-up ist ein invasives Verfahren. Es erfordert eine harte Ausbildung und eine strenge Vorbereitung im Allgemeinen.

Allerdings benötigen sowohl Permanent-Make-up-Künstler als auch Kosmetiker ein Online-Kundenterminprogramm.

#2 Businessplan eines Permanent Make-up Studios

Ihr Businessplan ist ein wichtiges Hilfsmittel, das Sie zum Erfolg führen kann. Ein Permanent-Make-up-Studio ist ein anspruchsvolles Geschäft, und Sie müssen es sorgfältig planen.

Das Finanzplan eines Kosmetikstudios muss Folgendes enthalten:

  1. Eine Liste der anfänglichen Ausgaben. Darin müssen Sie alle Dinge aufführen, die Sie für die Eröffnung eines Salons kaufen müssen. Je detaillierter die Liste ist, desto besser wird das Ergebnis sein.

  2. Miete und Renovierung. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie viel Geld Sie für diese Dinge ausgeben müssen. In der Regel können Renovierungsarbeiten zu zusätzlichen Kosten führen.

  3. Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien. Wenn Sie ein Permanent-Make-up-Studio eröffnen, brauchen Sie eine Menge von Tinten, Tätowiermaschinen und Nadelkassetten. Eine Permanent-Make-up-Maschine kostet mindestens 500 Euro. Für Nadeln und Tinte werden insgesamt etwa 250 Euro benötigt. Die Kosten hängen auch von den Produkten ab, die Sie kaufen. Markenprodukte sind natürlich teurer.

  4. Motivation des Teams. Nehmen Sie diesen Punkt in Ihren Businessplan auf. Die Mitarbeiter müssen motiviert sein, um gut zu arbeiten.

  5. Marketingkosten. Ihre ersten Kunden müssen Sie irgendwie finden – nutzen Sie Anzeigen, um ihnen zu helfen. Später werden wir zeigen, wie Sie die CRM-Software für Schönheitssalons für Marketingzwecke einsetzen können. Sie ist eines der praktischsten Werkzeuge, die man in seinem Arsenal haben kann.

  6. Zusätzliche Ausgaben. Schreiben Sie alle Dinge auf, die Sie vielleicht einmal brauchen werden. Verbringen Sie einige Zeit damit, über die Dinge nachzudenken, die Sie bei der Eröffnung benötigen könnten.

Sie können bei der Eröffnung Ihres Studios sparen, wenn Sie Investoren finden. Das ist der effektivste Weg, um die Anfangskosten ohne Qualitätsverlust zu minimieren.

#3 Kosten für Ausbildung und Verbrauchsmaterialien

Jedes Unternehmen erfordert immer eine Investition. Hier erfahren Sie, was Sie brauchen, um ein Permanent-Make-up-Unternehmen zu gründen.

  • Ausbildung erhalten

    Als Erstes müssen Sie lernen, die Maschine zu bedienen, sie in die Hand zu nehmen und das System zu verstehen. Zertifizierte Schulen verlangen für eine solche Ausbildung 1 000 Euro. Dieses Wissen reicht für den Anfang aus.

  • Eine Tätowiermaschine und Nadelkassetten kaufen

    Für den Anfänger ist es einfacher und leichter, mit der Maschine zu arbeiten. Die Preise für die Maschine beginnen bei 300 Euro, aber für professionelle Tätigkeit wäre es besser, eine Tätowiermaschine für 500 Euro zu kaufen.

    Das Pigment ist eine spezielle Farbe, mit der der Meister ein Muster zeichnet. Zu Beginn benötigen Sie zwei Farben für jeden Bereich: Augenbrauen, Augen und Lippen. In einem Fachgeschäft kostet ein Pigment 100 Euro, was bedeutet, dass Sie allein für die Farbstoffe 300 Euro ausgeben.

  • Kauf von Verbrauchsmaterialien für Meister (Mützen, Wattestäbchen, Handschuhe, Anästhetikum, Vaseline, Masken) und für Kunden (Mützen, Masken, Spiegel)

    Der Kauf von Verbrauchsmaterialien ist für jeden Salon wichtig. Sie müssen daher bei der Aufstellung des Budgets für Ihr Kosmetikstudio berücksichtigt werden. Ihre Arbeitshandschuhe kosten z.B. 25 Euro für 50 Paar (eine Schönheitstherapeutin wechselt sie zwei- bis dreimal pro Behandlung). Pigmentbehälter kosten 50 Euro für eine Packung mit 100 Stück, Mützen – 30 Euro für eine Packung, Masken – 20 Euro.

    Wichtig! Der Material- und Warenverbrauch in einem Permanent Make-up Studio lässt sich mit dem Salon Programm EasyWeek einfach berücksichtigen.

  • Verbrauchsmaterial für Anfänger

    Um keine Angst zu haben, sich einem Kunden zu nähern, und um Ihren Ruf nicht durch Unerfahrenheit zu ruinieren, wird Anfängern empfohlen, einen Trainingskopf mit separaten Gesichtsteilen (Augenbrauen, Lippen, Wimpern) zu kaufen. Ein Trainingskopf wird etwa 70 Euro kosten.

    Zusammengefasst wird ein Kit für angehende Permanent Make-up-Meister etwa 1000 Euro kosten. Aber das ist nicht der endgültige Betrag, weil man auch einen Ort braucht, um Kunden zu empfangen. Darüber hinaus müssen unbedingt Mittel für die Werbung vorgesehen werden.

#4 Marketingkampagne Ihres Permanent-Make-up-Salons

Die Eröffnung eines Permanent-Make-up-Studios erfordert viele Werbemaßnahmen.

Top-5-Tipps für eine gute Werbung für ein Permanent-Make-up Studio

  1. Erstellen Sie Accounts in den sozialen Medien. Instagram, TikTok und Facebook sind die besten Plattformen dafür. Posten Sie wöchentlich ein paar Beiträge, treten Sie mit Ihrem Publikum in Kontakt und bitten Sie um Feedback. Die Kunden freuen sich über die Interaktion und werden Ihr aktives und interaktives Profil schätzen.

  2. Kooperieren Sie. Wählen Sie mehrere zuverlässige Influencer für die Zusammenarbeit. Ihr Publikum mag visuelle Inhalte, also stellen Sie sicher, dass das Profil des Bloggers, den Sie auswählen, mit Ihrer Ästhetik übereinstimmt.

  3. Nutzen Sie sowohl traditionelles als auch digitales Marketing. Die Hälfte Ihrer Kunden wird sich nicht die Mühe machen, Ihre sozialen Medien zu besuchen. Sorgen Sie für eine ansprechende Außenwerbung, z. B. mit Schildern und Prospekten.

  4. Seien Sie hartnäckig, nicht aufdringlich. Kunden hassen Druck. Einige Unternehmen ignorieren diese Tatsache und bombardieren ihr Publikum mit zahlreichen Werbungen und ständigen Reminders. Sie müssen interagieren, aber tun Sie es in Maßen. Das ist der Kernpunkt.

  5. Verbinden Sie Online-Termin System. Die Permanent Make-up-Software hilft bei der Optimierung von Werbung. Viele CRMs bieten feine Werbefunktionen zu angenehmen Preisen. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine makellose Software anschließen, um sich abzuheben.

#5 Online-Termin Software für Permanent Make-up Studios

Kundenbeziehungssoftware oder CRM ist das effektivste IT-Tool, um eine erste Verbindung herzustellen. Jede Art der Werbung für ein Permanent-Make-up-Studio erfordert ein System zur Erfassung von Kundendaten. Auch wenn Sie als selbstständiger Handwerker arbeiten, empfehlen wir, eine CRM-Software für Schönheitssalons mit Online-Buchungsfunktionen zu installieren.

Vorteile der Online-Terminebuchung Software für Permanent Make-up Studios

  1. Online-Termine. Verbinden Sie sich mit Ihren Kunden 24/7. Jetzt können Kunden auch außerhalb Ihrer Arbeitszeiten Termine vereinbaren.

  2. Personaleinsatzplanung. Vermeiden Sie Überlastung und damit verbundene Probleme.

  3. Geschäftsanalytik. Verstehen Sie Ihre Leistung gut. Das CRM zeigt deutlich an, wer was tut. Es ist ein praktisches Werkzeug, um das Team zu motivieren und die besten Mitarbeiter zu belohnen.

  4. Benachrichtigungen. Erinnern Sie Ihre Kunden an bevorstehende Ereignisse. Mit CRM-Erinnerungen ist das ganz einfach!

  5. Holen Sie sich eine Website, ein Widget und einen Buchungslink – die optimalen Werkzeuge, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und den Verkauf zu optimieren.

Die EasyWeek-Salonsoftware bietet viele zugängliche Geschäfts- und Marketingtools. Verbinden Sie sich mit Ihrem Publikum 24/7. Es ist viel einfacher, als es scheint.

#6 Fazit

Die Eröffnung eines Permanent-Make-up-Geschäfts kann eine Herausforderung sein. Das ist ganz normal. Schreiben Sie einen Businessplan, achten Sie auf die Details, und alles wird gut!

Die Software für den Salon ist für viele das Letzte, woran sie denken. Sie ist jedoch unverzichtbar. Testen Sie die EasyWeek-Salonsoftware kostenlos, um zu sehen, warum wir uns von anderen unterscheiden. Premium-Qualität zum günstigen Preis ist bereits hier. Bitte kontaktieren Sie uns bei Rückfragen. Wir warten auf Ihr Feedback!

#kosmetikstudio #makeup

Würden Sie das empfehlen?

Die Software macht Ihre Arbeitswoche praktisch!
Gratis testen
Kategorien
  1. EasyWeek
  2. > Business
  3. Management
  4. Technologien
  5. Kommunikation
  6. Best practice
  7. Ausrüstung
  8. CRM für Unternehmen
  9. Design
  10. Marketing